Das Sammlungsgut im Universitätsarchiv umfasst Stücke und Objekte, die mehr oder weniger zufällig in das Archiv gekommen sind und nicht regelmäßig durch die Urheber oder Produzenten abgeliefert werden. Die meisten dieser Objekte liegen in digitalisiert Form vor. Dazu zählen die Fotosammlungen (seit etwa 1854 fortlaufend), die Siegelabdruck- und Typarsammlung (seit etwa 1409 fortlaufend), die Plakatsammlung (ab 1878 fortlaufend) oder museale Objekte (seit etwa 1909 fortlaufend). In jüngster Zeit kommen noch digitale Sammlungen hinzu wie die Audiosammlung (die etwa auch Podcast enthält) oder die Videosammlung (die digitale Videoaufzeichnungen verzeichnet).

Datensätze


  • Audiosammlung

    Diese Sammlung von Tonbändern, Kasetten und digitalen Aufzeichnungen ist von verschiedenen Universitätsbehörden angelegt worden. Die einzelnen Aufnahmen sind in der Regel zufällig in das Universitätsarchiv gelangt. In einigen Fällen sind sie mit Rechten Dritter behaftet.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1946
  • Fotos

    Diese Sammlung umfasst Aufnahmen des Zentrums für Foto und Film, den Foto-Bestand der Universitätszeitung sowie Aufnahmen aus der (Digitalen) Fotosammlung des Universitätsarchivs Leipzig

  • Glückwunschadressen 1909

    Anlässlich der 500-Jahrfeier der Gründung der Universität Leipzig wurden von Universitäten und wissenschaftlichen Institutionen aus aller Welt Glückwunschadressen dargebracht. In sehr schmuckvoller Form und zumeist auf Pergament geschrieben, wurden diese Urkunden bei den Feierlichkeiten am 29. Juli 1909 verlesen und übergeben.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1909 - 1909
  • Museales Sammlungsgut

    Diese Sammlung umfasst Objekte, die aus verschiedenen Quellen stammen. Es handelt sich dabei um Fahnen, Flaggen, Wimpel, Medaillen, Münzen, Plaketten, Gäste- & Brigadebücher, Pokale und Gastgeschenke, sowie Textilien.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1906
  • Plakatsammlung

    In der Plakatsammlung befinden sich rund 1.800 Plakate, Aushänge und öffentliche Informationsblätter, die im Zusammenhang mit universitären Ereignissen stehen. Dokumentiert sind Veranstaltungen aus dem Zeitraum von 1878 bis zur Gegenwart.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1878
  • Podcastsammlung

    Eine Sammlung von digitalen Audioaufnahmen, die in der Regel mit Rechten Dritter behaftet sind. Das Universitätsarchiv sammelt diese Audiodateien, da sie Auskunft über Personen oder Ereignisse an der Universität Leipzig geben.

  • Professorenportraits

    In der Geschichte der Leipziger Universität ist es in den letzten Jahrhunderten zu einer schönen Sitte geworden, die Rektoren, Dekane und Professoren zu porträtieren.

    Anlässlich der Jubiläumsfeiern von 1809 und 1909 entstanden würdevolle Gemälde und Stiche. Vor gut einhundert Jahren wurden auch die damals neue Medien, die Kinematographie und die Fotographie, für die Feierlichkeiten eingesetzt. Erstmals im Jahre 1909 versuchte man auch eine Gesamtdarstellung des Lehrkörpers und der Studenten, die sächsische Porträtgalerie der Professoren, Ärzte und Studenten an der Universität Leipzig, von der heute nur noch wenige Exemplare überliefert sind. Derartige Fotosammlungen sind danach wieder im Jahre 1977, schließlich 1990 und zuletzt 1999 realisiert worden.

    An diese Vorbilder knüpfte ein Porträtband im Jubiläumsjahr 2009 an, der mit seinen über 400 Abbildungen als Dokumentation und zur nachhaltigen Erinnerung an die aktive Professorenschaft entstand. Im Auftrage der Universitätsleitung setzt das Universitätsarchiv die Serie auch über das Jubiläumsjahr 2009 hinaus fort und erstellt durch einen professionellen Fotografen von jedem neuberufenen Professor eine Porträtaufnahme.

  • Schmalfilmsammlung

    In diesem Bestand sind Schmalfilme der Universität Leipzig seit 1936, der Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK) seit 1952 und Schmalfilme aus der Pädagogischen Hochschule Leipzig zusammengeführt.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1931 - 1991
  • Siegelsammlung

    Die rund 100 vorliegenden Siegelabdrücke und Typare gehören zur Siegelsammlung im Universitätsarchiv. Sie sind mehr oder weniger zufällig überliefert worden, da die Universität die verbrauchten Siegelstöcke nicht kontinuierlich aufbewahrt hat. Die Siegelabdrücke stellen nur einen Teil der an der Universität Leipzig gebräuchlichen Siegel dar. Weitere Abdrücke finden sich in den Archivalien der jeweiligen siegelführenden Institutionen.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1456 - 1989
  • Videosammlung

    Seit den 1990er Jahren sammelt das Universitätsarchiv Filmaufnahmen verschiedener Art. Dazu zählen Belegexemplare, Fernsehmitschnitte zu universitätsgeschichtlichen Themen oder Interviews. Die Beiträge der aktuellen Videodokumentationen sowie Zeitzeugeninterview sind hier ebenfalls zu finden.

    Laufzeit der enthaltenen Archivalien: 1940